. .

imoe> News

Aktualisierung der imoe> Branchenkurzstudie "Solarenergie in Tschechien" 10.08.09

Die Solarenergie boomt in Tschechien. Die rasante Entwicklung ist vor allem auf Großprojekte mit Leistungen von 1-4 MWp zurückzuführen. Zugleich steigt aber auch die Anzahl kleinerer Installationen auf Dächern von Familienhäusern (1-9 kW). Ihr Aufschwung kann durch die Menge der vergebenen Lizenzen der Energieregulierungsbehörde (ERÚ) dokumentiert werden. Während die ERÚ bis zum 10.10.2007 177 Lizenzen vergeben hatte, waren es zum 8.10.2008 schon 772 und zum 6.4.2009 bereits 1631 Lizenzen, wovon der Großteil (1317) an kleinere Installationen (1-9 kW) vergeben wurde.

Da sich die Tschechische Republik im Rahmen ihres EU-Beitritts im Jahre 2004 dazu verpflichtet hat, den Anteil der erneuerbaren Energiequellen an der gesamten Stromerzeugung ansteigen zu lassen, wird die Schaffung und Nutzung alternativer Energieformen außergewöhnlich hoch gefördert. Dieses ist derzeit nicht unumstritten, insbesondere bei Vertretern anderer herkömmlicher und alternativer Energieformen. Somit ist im Jahr 2010 mit leichten Förderkorrekturen nach unten zu rechnen. Dennoch bietet sich ausländischen Investoren in Tschechien ein attraktiver, stark im Wachstum befindlicher Markt.

Die tschechische Solarwirtschaft ist auch für Finanzinstitutionen und -investoren interessant. Alle größeren Banken erweitern ihre Kredite für Solarprojekte. Obwohl dieses so ist, sind nicht alle Kreditanwärter zufrieden. Die Nachfrage ist höher als die derzeitigen Möglichkeiten der Banken. So fordern Banken als Voraussetzung für die Kreditvergabe einen Eigenkapital-Anteil in Höhe von 20%, bereits unterzeichnete Vorverträge mit den Distributionsfirmen über künftige Aufkäufe, eine Kreditlaufzeit von 13-15 Jahren etc. Sofern hier ausländische Finanzinstitutionen oder Finanzinvestoren bessere Konditionen anbieten können, treffen sie auf eine Marktlücke in Tschechien.

In diese und andere Marktsegmente der Solarenergie-Branche in Tschechien gibt die aktuelle (August 2009) imoe> Branchenkurzstudie ?Solarenergie in Tschechien? einen Überblick. Sie deckt die Wettbewerbssituation im Bereich des Betriebs von Solarkraftwerken auf, durchleuchtet den Zulieferermarkt im Bereich der Solarenergie und analysiert den Absatzmarkt für Solarenergieanlagen.
Informationen zu den imoe> Branchenkurzstudien und dieser Sonderedition sind abrufbar unter: ?Solarenergie in Tschechien?

Bestellmöglichkeiten finden Sie hier:
imoe> Branchenkurzstudie: Solarenergie in Tschechien

Bestellmöglichkeiten der separaten Firmenliste potenzieller Kooperationspartner:
imoe> Firmenliste: Tschechische Montagefirmen Solartechnik

 

<< zurück

Kontakt

Telefonkontakt

+49 / 511-415796

Mailkontakt

info@imoe.de

imoe> Newsletter

Aktuelle Osteuropa-Tipps,
zweimonatlich, kostenfrei

Weitere Infos und abonnieren

 
LinksAGBDatenschutz