. .

imoe> News

imoe> in der Presse: Fachartikel in den Zeitschriften "Solarzeitalter" und "Photovoltaik" 15.07.09

Bezugnehmend auf die aktuelle Branchenstudie von imoe> zum Thema Erneuerbare Energien in Tschechien sind die folgenden zwei Artikel erschienen: "Erneuerbare Energien in Tschechien - Marktchancen für Photovoltaik und Phototermik" und "EU-Direktive: Die neue Richtlinie zum Ausbau erneuerbarer Energien ist in Kraft getreten".

"Die Solarenergie boomt in Tschechien. Hauptgründe für die Entwicklung von Photovoltaik sind die steigenden Preise der klassischen Energien, das stärkere Umweltbewusstsein der Tschechen sowie vor allem die spürbare staatliche Förderung."
"Erneuerbare Energien in Tschechien - Marktchancen für Photovoltaik und Phototermik"
Erschienen in: Solarzeitalter 2/2009, Seite 58 ff.

"Laut Nicola Stobbe von der Informationsagentur Mittel- und Osteuropa liegt [Tschechien] weit hinter den EU-Vorgaben zurück. Um die Vorgaben nur ansatzweise zu erfüllen, müsse das Land bei der alternativen Energie kräftig nachlegen. Prag habe für die Photovoltaik eine hohe Einspeisevergütung festgelegt, das könne Investoren anziehen. Auch sei die Nähe zum starken deutschen Solarmarkt ein großes Plus. Stobbe zufolge springt der tschechische Photovoltaikmarkt stark an. Seit August 2008 habe sich die installierte Kapazität auf knapp 70 Megawatt nahezu versiebenfacht."
"EU-Direktive: Die neue Richtlinie zum Ausbau erneuerbarer Energien ist in Kraft getreten"
Erschienen in: Photovoltaik 06/2009, Seite 20 ff.

Komplette Informationen zu dieser Thematik finden Sie in der oben genannten Branchenkurzstudie "Solarenergie in Tschechien".

 

<< zurück

Kontakt

Telefonkontakt

+49 / 511-415796

Mailkontakt

info@imoe.de

imoe> Newsletter

Aktuelle Osteuropa-Tipps,
zweimonatlich, kostenfrei

Weitere Infos und abonnieren

 
LinksAGBDatenschutz