. .

imoe> News

Überblick: Steuern in der Tschechischen Republik 2010 08.02.10

Die Steuerbelastung in der Tschechischen Republik beträgt 36,6 % des BIP. Dies ist durchschnittlicher Wert in den EU-Ländern. Die Steuerperiode ist das Kalenderjahr. Die wichtigsten Steuern in der Tschechischen Republik sind: Mehrwertsteuer, Körperschaftsteuer, Lohnsteuer und Sozialversicherung. Seit Januar 2010 gibt es einige Veränderungen:

Körperschaftsteuer
Jede juristische Person mit Sitz in Tschechien zahlt Körperschaftsteuer. In den letzten Jahren ist die Steuerquote rückläufig. Auch im Jahr 2010 ist der Steuersatz gesunken. Er beträgt jetzt 19 % (20 % im Jahr 2009, 21 % in 2008).

Mehrwertsteuer
Die Einnahmen aus der Mehrwertsteuer betrugen in den letzten 12 Monaten mehr als 1 Million CZK. Für 2010 steigen der allgemeine sowie der ermäßigte Steuersatz jeweils um einen Prozentpunkt auf 20 % bzw. auf 10 %.

Lohnsteuer
Bei der Lohnsteuer gibt es keine Veränderungen. Der Steuersatz ist im Jahr 2010 wieder für alle Einnahmen 15 %. Die Steuer bemisst sich nach den Löhnen, die der Arbeitgeber zahlt. Grundfreibetrag für jeden Steuerzahler sind 2.070 CZK pro Monat.

Sozialversicherung
Im Jahr 2009 gab es einen Rückgang im Bereich der Sozialversicherungsabgaben. Diese Änderung gilt auch im Jahr 2010.
-    Arbeitgeberanteil: 25 % des Bruttolohns des Arbeitnehmers.
-    Arbeitnehmeranteil: 6,5 % seines Bruttolohns.

Krankenversicherung
Bei den Beiträgen zur Krankenversicherung gibt es keine Veränderungen.
-    Arbeitgeberanteil: 9 % des Bruttolohns des Arbeitnehmers.
-    Arbeitnehmeranteil: 4,5 % seines Bruttolohns.

Beispiel für die Berechnung der Lohnkosten des Arbeitgebers
·    Bruttolohn                          23 350 CZK (Durchschnittslohn)
·    Sozialversicherung            5 838 CZK (23 350 ∙ 0,25)
·    Krankenversicherung        2 102 CZK (23 350 ∙ 0,09)
·    Personalkosten                31 290 CZK

Die Lohnkosten der Arbeitgeber für eine Person mit einem Durchschnittslohn betragen 31 290 CZK (ca. 1 216 ?) pro Monat.

Beispiel für die Berechnung des Nettolohns eines Arbeitnehmers
·    Bruttolohn                            23 350 CZK (Durchschnittslohn)
·    Sozialversicherung              1 518 CZK (23 350 ∙ 0,065)
·    Krankversicherung               1 051 CZK (23 350 ∙ 0,045)
·    Lohnsteuern                          2 624 CZK (31 290 ∙ 0,15) - (2 070)
·    Nettolohn                             18 157 CZK  

Der durchschnittliche Nettolohn kinderloser Arbeitnehmer beträgt 18 157 CZK (ca. 706 ?) pro Monat.

Objektsteuern
Objektsteuern in der Tschechischen Republik sind:

  • Grundsteuer (bestehend aus zwei Teilen: Steuer auf Grundstücke und Steuer auf Gebäude; die Höhe der Steuersätze ist in den verschiedenen Gemeinden unterschiedlich)
  • Grunderwerbsteuer (Steuersatz 3 %)
  • Erbschaftssteuer und Schenkungssteuer. Diese gelten nur für Personen ohne Familienangehörige. Familienangehörige sind von der Steuer befreit. Der Steuersatz beträgt zwischen 7 % (für Vermögen bis zu 1 Million CZK) und 40 % (für Vermögen von über 50 Millionen CZK).

Löhne
·    der durchschnittliche Lohn beträgt 23 350 CZK pro Monat (ca. 907 ?)
·    der Mindestlohn beträgt 8 000 CZK (ca. 311 ?)

Staatliche und weitere Feiertage
Staatliche Feiertage: 1. Januar, 8. Mai, 5. Juli, 6. Juli, 28. September, 28. Oktober und 17. November
Weitere Feiertage: Ostermontag, 1. Mai,  24. Dezember,  25. Dezember und 26. Dezember

Verfasser: Petr Gola (E-Mail: petrgola@centrum.cz)

 

<< zurück

Kontakt

Telefonkontakt

+49 / 511-415796

Mailkontakt

info@imoe.de

imoe> Newsletter

Aktuelle Osteuropa-Tipps,
zweimonatlich, kostenfrei

Weitere Infos und abonnieren

 
LinksAGBDatenschutz